Die Bataillone

Im Gegensatz zu anderen Spielgemeinschaften besteht die 7.Armee aus fünf verschiedenen fest etablierten Bataillonen, die alle einen bestimmten Verwendungszweck und Leiter sowie Stellvertreter besitzen. Somit können diese relativ autonom handeln und ihren Interessen und Vorstellungen nachgehen. Dementsprechend obliegt den Soldatinnen und Soldaten selbst die Wahl nach einem ihren Interessen entsprechenden Tätigkeitsbereich, in dem sie ihre volle Stärke und Hingabe ausleben können.

Jägerbataillon 62

Das Jägerbataillon 62 ist das erste Bataillon in denen die  Rekruten nach abgeschlossener Grundausbildung dienen und Erfahrungen sammeln werden. Die Jägertruppe gehört zu den Bodentruppen des Heeres und kämpft in vielseitigen Operationen. Dabei bilden die Jäger die leichteste infanteristische Einheit der 7.Armee.

13. Panzer-Division

Die 13. Panzer Division ist ein bedeutender Teil der zur Verfügung stehenden Teilstreitkräfte und setzt sich ausschließlich aus mechanisierten Verbänden zusammen, deren Hauptwaffensystem aus diversen Kampf- sowie Schützenpanzern besteht. Die Panzertruppe bildet in  der 7.Armee den gepanzerten Kern und wird sowohl gegen mechanisierte wie auch infanteristische Ziele eingesetzt.

Taktisches Luftwaffen-

geschwader 34 "Praler"

Das Taktische Luftwaffengeschwader 34 "Praler" ist für die Sicherung des Luftraums sowie für den Transport von Truppen, Gütern und weiteren elementaren Materialien verantwortlich. Um Dieser Herausforderung gewachsen zu sein stehen dem Geschwader Kampfflugzeuge, Helikopter, autonome Aufklärungsgeräte zur Verfügung. Darüber hinaus wird durch die JTAC-Operator am Boden eine nahtlose Bodennahunterstützung gewährleistet.

Fernspäherkompanie 66

Die Fernspäher sind spezialisierte Aufklärungskräfte der Landstreitkräfte der 7. Armee und gewinnen Informationen besonderer Bedeutung in der Tiefe des Feindraumes und  unterstützen mitunter direkt andere Bataillone im Kampfgebiet. Sie haben zugriff auf Präzisionswaffen sowie Aufklärungsdrohnen um Ziele aus weiterer entfernung zu erkennen und bei bestätigung der Feindseligkeit zu eliminieren.

19. Fallschirmjägerbataillon

Die 1. Fallschirmjäger-Division ist die LuftlandeTruppe der 7.Armee. Sie werden unter anderem hinter Feindlichen Linien abgeworfen und können somit verheerenden Schaden bei Feindlichen Einrichtungen sowie nachschubversorgungen anrichten und damit die front des feindes indirekt demoralisieren und strukturell schwächen. Sie haben eine große Auswahl an Waffensystemen und können daher flexibel auf feindlichen Kontakt reagieren.

Erstellt von Friedhelm Winter,

Heinz Hartz und Moritz Schmidt
 

Teamspeak

ts27.nitrado.net:11750 

*Die auf der Website gezeigten Bilder sind Eigentum der 7.Armee und dürfen nicht anderweitig auf anderen Plattformen genutzt werden!